Preisverleihung 2019

Ulrike Guérot erhält den Paul Watzlawick Ehrenring 2019

„mutig, intellektuell, engagiert und hat auch das Selbstverständnis ihrer wissenschaftlichen Disziplin verändert, durchbrochen und ausgeweitet.“

Unter dem Vorsitz von Dr. Erhard Busek wurde Ulrike Guérot zur Ehrenringträgerin 2019 gewählt.

Die Preisverleihung findet am am 14.10.2019 im Radiokulturhaus statt.

Ulrike Guerot, Berlin, 100817

Ulrike Guérot ist aktuell Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau Universität Krems und erhielt im Wintersemester 2017/18 die Alfred-Grosser-Gastprofessur der Goethe-Universität Frankfurt. Sie ist Mitglied im Scientific Comitee des Institute of European Democrates, Council Member beim European Council on Foreign Relations und Vorstandsmitglied des Instituts für Medien- und Kommunikationspolitik in Köln.

Bereits während ihres Studiums und im Rahmen ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin des ehemaligen Präsidenten der Europäischen Kommission, Jacques Delors, beschäftigte sie sich intensiv mit der Integration Europas und einer neuen Identität der EU. Von 2007 bis 2013 leitete sie das Berliner Büro des European Council on Foreign Relations.

Univ.-Prof. Dr. Ulrike Guérot (*1964)

Ulrike Beate Guérot ist eine deutsche Politikwissenschaftlerin und Publizistin. Sie ist Professorin für Europapolitik und Demokratieforschung an der Donau-Universität Krems, Gründerin des European Democracy Lab in Berlin und beschäftigt sich mit der Zukunft des europäischen Integrationsprozesses.

Bücher

  • Die PS und Europa. Eine Untersuchung der europapolitischen Pragmatik der französischen Sozialisten 1971–1995. Brockmeyer, Bochum 1996
  • Warum Europa eine Republik werden muss! Eine politische Utopie. J.H.W. Dietz Nachf., Bonn 2016
  • Was ist los mit Frankreich? J.H.W. Dietz Nachf., Bonn 2017
  • Der neue Bürgerkrieg. Das offene Europa und seine Feinde. Propyläen, Berlin 2017.
  • Manifest für die Begründung einer Europäischen Republik. Mit Robert Menasse. In: Derrs.: Kritik der Europäischen Vernunft. Dreisprachig (dt., frz., engl.). Bernstein, Siegburg 2017.

Essays & Beiträge

  • Marine Le Pen und die Metamorphose der französischen Republik. Leviathan, Band 44, Jg. 43, Heft 02/2015
  • Einmal heißer Krieg – kalter Frieden und zurück. In: Kursbuch, 188 (2016): S. 60–8
  • Europa zwischen Geist und Ungeist. Nationalismus und Konzepte europäischer Föderation in historischer Perspektive. In: Wiener Zeitung. 28.4.2017. (Antrittsvorlesung an der Donauuniversität).
  • Essay Zukunft der Europäischen Union: Nationalstaaten als Hindernis. In: Die Tageszeitung (taz). 9.9.2017

Download: Lebenslauf Ulrike Guérot

X